Workshop Argumentationsanalyse

, 11:00 am to , 1:30 pm

Im Rahmen des Projekts „Welt der Kinder“ des Georg-Eckart-Instituts für Schulbuchforschung führen wir einen Workshop zur Einführung in die Argumentanalyse am GCDH durch. Argumentationsanalyse ist ein neues Forschungsgebiet in der maschinellen Sprachverarbeitung, welches sich mit der automatischen Erkennung von Argumenten, deren Komponenten und Strukturen in natürlichsprachlichen Texten befasst. In den letzten Jahren hat sich dieses neue Forschungsfeld als eines der am schnellsten wachsenden Gebiete in der maschinellen Sprachverarbeitung entwickelt, was sich in einer stetig wachsenden Anzahl von Publikationen auf top-level Konferenzen manifestiert. Ziel dieses Workshops ist, einen Einblick in die aktuellen Ansätze zu vermitteln und deren Anwendbarkeit auf geistes- und geschichtswissenschaftliche Fragestellungen zu untersuchen.

Workshop „Argumentationsanalyse“

24./25. November 2016

 

Kurzbeschreibung

Argumentationsanalyse ist ein neues Forschungsgebiet in der maschinellen Sprachverarbeitung, welches sich mit der automatischen Erkennung von Argumenten, deren Komponenten und Strukturen in natürlichsprachlichen Texten befasst. In den letzten Jahren hat sich dieses neue Forschungsfeld als eines der am schnellsten wachsenden Gebiete in der maschinellen Sprachverarbeitung entwickelt, was sich in einer stetig wachsenden Anzahl von Publikationen auf top-level Konferenzen manifestiert. Ziel dieses Workshops ist, einen Einblick in die aktuellen Ansätze zu vermitteln und deren Anwendbarkeit auf geistes- und geschichtswissenschaftliche Fragestellungen zu untersuchen.

 

Ort

Göttingen Centre for Digital Humanities, Papendiek 16, 37073 Göttingen

Kontakt: Gerhard Lauer,  gerhard.lauer(at)phil.uni-goettingen.de

 

Dozenten

Christian Stab und Carsten Schnober (UKP Lab, Informatik, TU Darmstadt)

 

Agenda

 

Donnerstag, 24.11.2016

Einführung

 

11:00-11:30        Vorstellungsrunde

11:30-12:00        Was ist Argumentation?

12:00-12:30        Einführung Argumentationstheorie

12:30-13:00        Einführung Argumentationsanalyse

 

14:00 Uhr            Mittagessen

 

Konzepte der Argumentationsanalyse

 

14:30-15:30        Aufgaben der Argumentationsanalyse

 

15:30-16:00        Kaffeepause

 

Praxisphase: „Unshared Task“

 

16:00-16:15        Einleitung

16:15-16:30        Vorstellung eigener Textquellen

16:30-17:30        Argumentationsanalyse in Kleingruppen an eigenen Texten

17:30-18:00        Vorstellung und Besprechung der Ergebnisse

 

17:45 Uhr            Abschluss Tag 1

 

 

Freitag, 25.11.2016

 

09:00-11:00        Besprechung des Projekts „Welt der Kinder“

 

11:00-11:30        Kaffeepause

 

Computergestützte Argumentationsanalyse

 

11.30-12:00        Argumentationsanalyse in der Praxis

12:00:12:30         Qualität von Argumenten

 

Abschlussdiskussion

 

12:30-13:30        Argumentationsanalyse für geisteswissenschaftliche Fragestellungen

 

14 Uhr                  Abschluss Tag 2

 

Um Anmeldung wird gebeten.