Python Course 2018

, 8:15 am to

Einführung in die Python-Programmierung für Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen. Seminar/Vorlesung (2 SWS & Übung; Dozenten: Caroline Sporleder, Jürgen Knauth & Stefan Ziehe).

WordCloudPlakatidee.png

Einführung in die Python-Programmierung
für Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen



Was? Seminar/Vorlesung (2 SWS) plus Übung (2 SWS, optional)
Wann? SoSe 2018, Mittwoch 8-10 Uhr, Übungstermin wird noch festgelegt
Wo? Nordcampus (Informatik) oder Heyne-Haus/GCDH (Papendiek 16)
LPs? Seminar/Vorlesung: 3 ECTS, Übung: 3 ECTS
Wer? Prof. Dr. Caroline Sporleder, Jürgen Knauth & Stefan Ziehe, Institut
f. Informatik & GCDH
Für wen? Studierende und DoktorandInnen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften


Digitale Methoden halten mehr und mehr Einzug in die Geistes- und Sozialwissenschaften. Für die Aufbereitung und Analyse digitaler Korpora ist es jedoch hilfreich zumindest über grundlegende Programmierkenntnisse zu verfügen. In den Textwissenschaften ist dabei Python zur Zeit die Sprache der Wahl, da mit dem Natural Language Processing Toolkit (NLTK) schon Python-Bibliotheken für gängige textanalytische und computerlinguistischen Aufgaben zur Verfügung stehen (Tokenisierung, Wortartenerkennung, syntaktische Analyse, Vektorsemantik etc.). Python ist zudem eine Sprache, die sich relativ schnell und einfach erlernen lässt.

In diesem Seminar sollen grundlegenden Konzepte der Programmierung mit Python vermittelt und an Beispielen aus den Textwissenschaften eingeübt werden. In der Übung, deren Termin in Absprache mit den TeilnehmerInnen festgelegt wird, werden die erlernten Programmiertechniken zusätzlich vertieft. Die Teilnahme an der Übung ist optional, wird aber empfohlen. Am Ende beider Veranstaltungen sollen die TeilnehmerInnen in der Lage sein kleinere Projekte in den digitalen Geistes- und Sozialwissenschaften selbständig zu programmieren.

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl für diesen Kurs ist begrenzt. Sie können sich per Email anmelden bei: Caroline Sporleder (ed.gdwg@delropsc).

Vorbereitung:
Bitte bringen Sie, falls möglich, Ihr eigenes Laptop mit.
Nach Möglichkeit sollte Python 3 schon installiert sein: https://www.python.org
Zusätzlich sollte ein guter Texteditor installiert sein, z.B. Emacs (https://www.gnu.org/software/emacs/) oder Notepad++ (https://notepad-plus-plus.org/). Textverarbeitungsprogramme wie Word oder einfache Texteditoren wie Textedit etc. eignen sich nicht.
Idealerweise sollten Sie auch das NLTK installieren (http://www.nltk.org/).

Wir werden zu Beginn des Kurses aber auch Hilfe bei der Installation anbieten, falls Probleme auftreten.

 

python_plakat.PNG   

  

  > Plakat ansehen